Delphinsommer

Szenenbild

Erstausstrahlung April 2005

WDR
Redaktion Wolf-Dietrich Brücker & Frank Tönsmann

Produktion

Ufa Michaela Nix & Norbert Sauer

Besetzung

Anna-Maria Mühe, Samuel Finzi, Timo Mewes, Sophie Rogall, Birge Schade, Rainer Sellien

Regie

Jobst Oetzmann

Synopsis

Die sechzehnjährige Nathalie (Anna-Maria Mühe) ist wie ihre Eltern Mitglied der religiösen Gemeinschaft "Kirche des Herren". Verlief ihr Leben bislang ruhig und behütet, ändert sich das mit dem Umzug in die Großstadt Berlin.

Bis auf ihre Gabriel (Tino Mewes) und Yildiz (Claire Oelkers) stehen ihre Mitschüler der Neuen kritisch gegenüber. Als ihr leiblicher Vater den Kontakt zu ihr sucht und Nathalie in der Gemeinde auf die rebellische Sibille (Sophie Rogall) trifft, gerät Nathalies gewohntes Leben heftig ins Wanken.

Sie muss erkennen, dass "Die Kirche des Herren" kein Hort der Liebe und des Friedens ist, sondern abtrünnige Mitglieder mit rigiden Methoden auf Linie hält. Als Sibilles Versuch, sich ein eigenes Leben aufzubauen, scheitert und sie sich aus Verzweiflung in den Tod stürzt, liegt Nathalies heile Welt endgültig in Trümmern.

Pressestimmen

Delphinsommer lässt frösteln in seiner Konsequenz. Potsdamer Neueste Nachrichten

Das Drama eines Mädchens wird so bestürzend, so anrührend vorgeführt, dass man keine Minute versäumen möchte. Der Tagesspiegel

Ganz hübsch pfiffig, Frau Buchautorin, wie Sie einen auf eine zunächst falsche Dramaturgie-Fährte locken. (...) Gut, wie das faschistoide Nebeneinander von pflichtbefohlener Gottesdemut und krasser Brutalität eingefangen war. Hamburger Abendblatt

Das Gute an Delphinsommer ist, dass er die Sektenmitglieder nicht als monströs-böse Kasperfiguren zeigt. Berliner Morgenpost

Obwohl der Film (...) ein ernstes Thema hart und persönlich berührend angeht, ist er von einer erzählerischen Leichtigkeit

Was gäbe es hier für Klischees zu bedienen, doch da ist das Buch von Regine Bielefeldt vor. FAZ

Ein kleiner, feiner Film (...) durchaus etwas Besonderes. Berliner Zeitung

behutsam und dabei eindringlich TV Spielfilm

mitreißend erzählt TV Today

packendes, intensiv gespieltes, einfühlsam erzähltes Familiendrama Prisma