be.angeled

Szenenbild

Kinostart 14.06.2001

Produktion

LOUNGE.ENTERTAINMENT GMBH
VEGA.FILM

Besetzung

Anatole Taubmann, Sólveig Anarsdottir, Mark Spoon, Lexy, Martin Glade

Regie

Roman Kuhn

Synopsis

Mike, Wess und Thomas sitzen im Auto und fahren von England nach Berlin. Sie haben auf der Autofahrt bereits so viele Drogen konsumiert, dass sie sich permanent verfahren. Schwer zu sagen, ob sie Berlin jemals erreichen...

Lucie und Rosie haben – wie viele andere – den Zug genommen. Sie wollen in Berlin Mark Spoon treffen, den Lucie vergöttert. Die Engländerin Rosie soll Lucie dabei helfen, ihn zu finden.

Der Bruder von Lucie heißt Robert und arbeitet mit dem Regisseur Felix zusammen. Vom Ü-Wagen aus kann Robert alles durch die Kameras beobachten. Zum Beispiel auch Mark Spoons zugekokste Tänzerin Zoe. Als sie bewusstlos zusammenklappt wird sie für ihn zum Freiwild...

Während Robert versucht, Zoe zu vergewaltigen, irrt seine hochschwangere Freundin Billa durch die Stadt. Sie hat Roberts Schwester Lucie verpasst und erlebt nun den reinsten Horror. Bis Aaron auftaucht, ein geheimnisvoller Mann, der Billa zunächst nervt, dann verwirrt und am Ende fasziniert. Aaron tröstet Billa und gewinnt ihr Herz, bevor er plötzlich verschwindet.

Der blinde Ilias liefert sich eine Szene mit seinem Freund Philip und stürzt sich wütend in die tobende Menge. Plötzlich taucht Aaron auf und rettet den orientierungslosen Ilias aus den Menschenmassen. Fast wie ein Schutzengel führt Aaron ihn mit Sundri zusammen, einer süßen jungen Chinesin. In der Stimmung des Moments führt Sundri Ilias in das Wesen der Liebe ein – denn Ilias hat bisher nur einen Menschen geliebt: sich selbst.

Luc zieht mit dem Franzosen Seaka herum, macht Frauen an und erzählt von einem Kettensägenmassaker zum Weltuntergang. Seine düstere Prophezeiung wird schreckliche Realität, als sich Svenja, eine ehemalige Geliebte bitter an ihm rächt: Luc hat sie im letzten Jahr mit dem HIV-Virus infiziert...

U-Bahnfahrer Günther Blankenberg hat Geldsorgen und Schwierigkeiten, sein Häuschen abzubezahlen. Als sein Sohn Philip dann auch noch mit seinem Auto einen Unfall baut, ist der Tag für ihn gelaufen. Günther wird unerwartet, als er einen schlimmen Unfall verhindert, zum Held der Stunde.